Land unter…

Allgemein 1

…heute Nachmittag in Gänserndorf.

 

Immer wieder hatten meine Eltern Wasser im Keller.

Schon als Kinder haben mein Bruder und ich mitgeholfen,

das Wasser wieder raus zu bringen.

Es war ein Abenteuer für uns – welche Arbeit auch danach noch dahinter steckte,

war uns damals noch nicht bewusst.

Heute weiß ich es besser…

 

Und mir ist auch bewusst, wie viel Glück wir eigentlich hatten -

zwischen hohen Pappeln im Gewitter -

und nie ist was passiert.

Die Pappeln gibt es schon lange nicht mehr,

Hochwasser leider doch von Zeit zu Zeit.

 

Hochwasser 1

 

So wie heute war es aber noch nie -

es hat stark und lange geregnet, die Straße war wie ein See,

der Kanal zu, und so kam, was kommen musste -

das Wasser hat sich seinen Weg in den Keller gebahnt.

 

Wenn man sieht, wie sich ein Raum nach dem anderen füllt,

ist einem das Weinen näher als das Lachen.

Aber es nützt nix, das Wasser muss wieder raus.

 

Das Schlimmste haben wir dank einiger Helfer geschafft,

aber auch in den nächsten Tagen gibt es noch viel zu tun….

 

So sieht der Spielplatz in der Nähe des Hauses aus.

 

Hochwasser 2

 

Der Park ist jetzt ein See.

 

Hochwasser 3

 

 Jetzt heißt es hoffen, dass es in den nächsten Tagen nicht,

oder nur wenig regnet.


  1. Angela Hafner - Juni 8, 2018

    Liebe Claudia!

    Das ist ja schlimm bei deinem Vater! So ne Kacke! Nur wenige Kilometer weiter sind wir mit heftigem Regen durchgekommen, aber alles blieb trocken im Keller.
    Ich denk an euch und an die viele Arbeit, die ihr vor euch habt…
    Alles Liebe
    Angela

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Eingabe *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>